Trennung von Kundengeldern

 

Als regulierter Broker ist ActivTrades verpflichtet die FCA-Grundsätze zu befolgen. In Bezug auf Kundengelder, gibt der Grundsatz 10 vor, dass „eine Firma ausreichenden Schutz der Kundengelder für die sie zuständig ist, einrichten muss“. Im Falle der Insolvenz der Firma sind die Kundengelder geschützt, da sie in einem von ActivTrades‘ Firmenkapital getrennten Konto verwahrt werden.

Das Client Assets Sourcebook (CASS) des FCA Handbuchs enthält die Regeln zum Verwahren der Kundengelder. Diese beinhalten organisatorische Voraussetzungen, Trennungsmethodik, Aufzeichnungen und Abstimmung sowie Anerkennung der Treuhandbriefe.

Zusätzlich zum Schutz der Kundengelder, sind Kunden außerdem im Rahmen des (FSCS) abgesichert. Das FSCS ist ein Fonds für Kunden von autorisierten Finanzfirmen aus dem sie im Falle der Insolvenz der Firma einen maximalen Betrag von 50000 GBP pro Person beanspruchen können. ActivTrades Kunden profitieren zudem von unserer FSCS Zusatzversicherung, die Einlagen bis zu £500.000 pro Kunde individuell absichert.

Ein Mitarbeiter ist verfügbar

An operator is not available

Chat beginnen