CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Auftragsarten

Market Execution:

Marktausführung ist auf MT4 Konten und MT5 Konten sowie ActivTrades Konten möglich. In diesem Ausführungsmodus wird die Order zum besten verfügbaren Kurs erfüllt. Das Aufgeben einer Order in diesem Modus bedeutet, dass Sie vorweg der Ausführung zu diesem Preis zustimmen.

Pending Order:

Eine Pending Order ist die Kundenzusage an den Broker, ein Wertpapier zu einem vorher definierten Kurs in der Zukunft entweder zu kaufen oder zu verkaufen. Diese Art von Order wird dazu benutzt eine Handelsposition zu eröffnen, sollte der zukünftige Kurs das vordefinierte Ziel erreichen. Im Terminal stehen dem Kunden vier Arten von Pending Order zur Auswahl:

Buy Limit :

buy_limit

Ein BUY LIMIT ist eine ausstehende Kauforder, die unter dem Marktpreis platziert ist. Order dieser Art sind in der Regel mit der Erwartung gesetzt, dass der Kurs, nachdem er auf ein bestimmtes Niveau gefallen ist, wieder steigen wird.

Beispiel: Stünde der EURUSD auf 1.3850/52, dann wäre ein Beispiel für BUY LIMIT 1,3800. Sollte der EURUSD ASK Kurs 1,3800 erreichen, würden Sie in diesem Falle mit EURUSD Long gehen (EUR gegen USD kaufen).

 

Sell Limit :

sell_limit

Ein SELL-LIMIT ist ein ausstehender Verkaufauftrag, der über dem Marktpreis platziert wird. Order dieser Art sind in der Regel mit der Erwartung gesetzt, dass der Kurs, wenn er auf ein gewisses Niveau gestiegen ist, wieder fallen wird.

Beispiel: Stünde der EURUSD auf 1.3850/52, dann wäre ein Beispiel für ein SELL LIMIT 1,3900. In diesem Fall, sollte der EURUSD BID Kurs 1,3900 erreichen, würden Sie mit EURUSD Short gehen (EUR gegen USD verkaufen).

 

Buy Stop:

buy_stop

 

Ein BUY STOP ist eine ausstehende Kauforder, die über dem Marktpreis platziert wird. Order dieser Art sind in der Regel mit der Erwartung gesetzt, dass der Kurs, wenn er ein bestimmtes Niveau erreicht hat, weiterhin steigen wird.

Beispiel: Stünde der EURUSD auf 1.3850/52, dann wäre ein Beispiel für ein BUYSTOP 1,3900. In diesem Fall, sollte der EURUSD ASK Kurs 1,3900 erreichen, würden Sie mit EURUSD Long gehen.

 

Sell Stop:

sell_stopEin SELL STOP ist eine ausstehende Verkaufsorder, die unter dem Marktpreis platziert wird. Order dieser Art sind in der Regel mit der Erwartung gesetzt, dass der Kurs, wenn er ein bestimmtes Niveau erreicht hat, weiterhin fallen wird.

Beispiel: Stünde der EURUSD auf 1.3850/52, dann wäre ein Beispiel für einen SELL STOP 1,3800. In diesem Fall, sollte der EURUSD BID Kurs 1,3800 erreichen, würden Sie mit EURUSD Short gehen

 

Buy Stop Limit (MT5):

buy_stop_limit

Buy Stop Limit kombiniert die Funktionen der Buy Stop Order und der Buy Limit Order. Sobald der Ask Preis (Kauf Preis) den gewünschten Kurs erreicht, wird eine Buy Limit Order zum gewählten Level platziert.

Beispiel: Der EURUSD Kurs ist 1.3550/52 und das Buy Stop Limit wird bei 1.3900 gewählt mit einem Buy Limit zu 1.3800. Wenn der EURUSD Ask Preis 1.3900 erreicht, wird eine Buy Limit Order zu 1.3800 platziert.

 

Sell Stop Limit (MT5):

sell_stop_limit

Sell Stop Limit kombiniert die Funktionen einer Sell Stop Order und eines Sell Limits. Sobald der Bid Preis (Verkauf Preis) den gewünschten Kurs erreicht, wird eine Sell Limit Order zum gewählten Level platziert.

Beispiel: Der EURUSD Kurs ist 1.3550/52 und das Sell Stop Limit wird bei 1.3200 gewählt mit einem Sell Limit zu 1.3300. Wenn der EURUSD Bid Preis 1.3200 erreicht, wird eine Sell Limit Order zu 1.3300 platziert.

 

Stop Loss:

Dieser Orderauftrag wird verwendet, um Verluste zu minimieren, sollte sich der Kurs des Wertpapiers in eine unprofitable Richtung bewegen. Sobald der Kurs des Wertpapiers dieses (Stop Loss) Niveau erreicht hat, wird die Position automatisch geschlossen. Solche Aufträge werden immer mit einer offenen Position oder Pending Order verknüpft. Der Broker kann den Stop Loss nur in Verbindung mit einer Marktorder oder Pending Order platzieren. Bei Long überprüft das Terminal, ob die Orderbedingung für den BID erfüllt ist, bei Short, ob die Orderbedingung für den ASK erfüllt ist.

Beispiel 1: Wenn Sie bei 1,3850 EURUSD gekauft haben, würde ein Beispiel für einen Stop-Loss 1,3800 sein. Wenn der EURUSD den BID Preis von 1,3800 erreicht, wird Ihre Position automatisch geschlossen.

Beispiel 2: Wenn Sie bei 1,3850 EURUSD verkauft haben, würde ein Beispiel für ein Stop-Loss 1,3900 sein. Wenn der EURUSD den ASK Preis 1,3900 erreicht, wird Ihre Position automatisch geschlossen.

Anmerkung: Der Preis, der durch die STOP ORDER vorgesehen ist, ist der Preis, zu welchem die Order aktiviert wird. Sobald der Preis erreicht ist, wird eine Market Order ausgelöst. Das bedeutet, wenn der Markt unter dem Einfluss hoher Volatilität (z.B. infolge makroökonomischer Wirtschaftsnachrichten) oder mangelnder Liquidität steht, können Preise „springen“ oder sich unstetig bewegen, wodurch der Stop Level nicht garantiert werden kann.

Beispiel: Sie sind long in EURUSD mit einem Stop Loss bei 1.4281 und der momentane Marktpreis ist 1.4285. Als Wirkung auf makroökonomische Wirtschaftsnachrichten (z.B. US – Nonfarm Payroll Indikator) „springt“ der Preis von 1.4285 auf 1.4274 (das Stop Level dabei bewältigt). Ihre Order wird zum nächsten verfügbaren Tradingniveau ausgeführt, in diesem Fall: 1.4274.

Der Stop Loss wird zur Minimierung von Verlusten verwendet, wenn sich der Preis des Instruments in eine unprofitable Richtung bewegt. Wenn die Position profitabel werden sollte, kann man den Stop-Loss manuell auf ein Break-Even (kostendeckendes) Niveau verschieben. Um diesen Prozess zu automatisieren, wurde der Trailing Stop kreiert. Sobald der Gewinn in Punkten gleich oder höher als der angegebene Wert ist, wird die Stop-Loss-Order automatisch erstellt. Das bedeutet, dass wenn sich der Preis in die rentablere Richtung bewegt, der Trailing Stop bewirkt, dass das Stop-Loss-Niveau dem Preis automatisch folgt. Sollte jedoch die Position gegen diesen Trend laufen, wird die Order nicht mehr geändert.

Bitte beachten Sie dabei, dass Trailing Stops nur im Kundenterminal aktiv sind, und nicht im Server, im Gegensatz zu Stop-Loss oder Take-Profit. Aus diesem Grund funktionieren Trailing Stops – im Gegensatz zur oben erwähnten Order – nicht, wenn das Terminal ausgeschaltet ist.

Die oben gezeigte Abbildung ist von der Hilfe (F1) vom MetaTrader 4.