Marktanalyse

Weltweite Impfaktivitäten beginnen – Dollar startet 2021 mit Verlusten

Der US-Dollar startet mit Verlusten gegenüber anderen wichtigen Währungen ins neue Jahr zu Handelsbeginn am Montag. Anleger tragen ihren Optimismus, welcher die letzten Tage des alten Jahres bestimmt hatte aufgrund zunehmender weltweiter Impfaktivitäten in die neue Handelswoche. Auch die Aussichten auf weitere steuerpolitische Hilfspakete und die Fortsetzung der Unterstützung durch die Zentralbanken treiben die Hoffnung auf bessere Zeiten an. Die Investoren lassen sich somit nicht durch die neuerlichen Ausbrüche und hohen Infektionszahlen in Europa und in den USA abschrecken. Dies erklärt die gegenwärtige Schwäche des Greenbacks, seine Rolle als sicherer Hafen zu Beginn der Pandemie ist für den Moment eher wenig gefragt.

Ricardo Evangelista – Senior Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet aussc