Date: 21. August 2019

Der Erholungsrallye beim US-Dollar im Verhältnis zum Japanischen Yen (USD/JPY) ging am Dienstag die Puste aus. 3 Tage in Folge scheiterte das Währungspaar an einem Schlüsselwiderstand. Damit wächst die Gefahr einer abrupten Gegenreaktion.

 

Der USD/JPY arbeitete in den vergangenen mehrmals an einem Spurt über das 38,2% Fibonacci-Retracement des gesamten Abwärtsimpulses von 109,30 bis 105 bei 106,68. Aber immer dann, wenn es so aussah, als ob er die Hürde nachhaltig knackt, kamen die Bären zurück ins Spiel und drückten das Paar gen Süden.

 

Sollte die Erholungsbewegung tatsächlich schon zu Ende sein, so müsste der USD/JPY seine Glättung der letzten 10 Tage bei 106,10 per Schlusskurs unterbieten. Ein weiterer Hinweis für eine bevorstehende Trendumkehr würde ein so genannter outside-day geben, der unterhalb des Montagstiefs bei 106,22 entstehen würde.

 

Um die negative Ausgangslage zu negieren, braucht der USD/JPY eine nachhaltige Rallye über den Widerstandsbereich aus dem o.g. Fibo-Retracement sowie der 20-Tage-Linie bei 106,68 bis 106,97.

 

Von den technischen Indikatoren gibt es derweil keine klaren Signale.

 

Falls der USD/JPY unter 106,10 fallen sollte, so drohen Verluste auf 105,64, 105,50 und im schlimmsten Fall 105,00.

 

Heute im Fokus das FOMC-Sitzungsprotokoll, das um 20 Uhr MEZ vorgelegt wird. Marktteilnehmer werden dort nach Hinweisen suchen, ob die Fed die Zinsen im September weiter senken wird.

 

 

Malte Kaub

 

 

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.