Marktanalyse

USD/JPY: Diese Marke muss jetzt halten!

Der US-Dollar (USD) im Verhältnis zum Japanischen Yen (JPY) geriet am Freitag unter Druck. Eine hohe Risikoaversion im Zuge der US-Luftangriffe auf einen hochrangigen Funktionär beim iranischen Militär katapultierte die japanische Landeswährung auf breiter Front gen Norden. Das Währungspaar USD/JPY handelt nun auf einer Schlüsselunterstützung, die es zu verteidigen gilt, ansonsten drohen größere Kursabschläge.

 

Der USD/JPY bewegt sich seit Ende Oktober in einer Range zwischen 109,85 auf der Ober- und 108,00 auf der Unterseite. Nach vier gescheiterten Ausbruchsversuchen an der oberen Begrenzungslinie orientiert sich das Währungspaar nun wieder südwärts. Rutscht es aufgrund einer anhaltend hohen Risikoaversion an den internationalen Finanzmärkten unter 108,00, droht dem Paar ein schnelles Wiedersehen mit der psychologisch wichtigen Marke von 107,00.

 

Beim Blick auf die technischen Indikatoren auf Tagesbasis stechen die negativen Weichenstellungen beim MACD und RSI ins Auge. Beide haben Verkaufssignale erzeugt, die sich nicht so einfach von der Hand weisen lassen.

 

Darüber hinaus notiert der USD/JPY unterhalb der Glättungen der letzten 50, 100 und 200 Tage, die derzeit als Widerstand fungieren und sich im Dunstkreis von 108,95 bis 108,21 erstrecken.

 

Hoffnung auf eine Wende zum Besseren gäbe es nur, wenn das Währungspaar sich über 108,95/109,00 erholen könnte. Danach wartet aber mit der Oberkante der Range bei 109,85 die nächste Schlüsselbarriere. Mit der miserablen Marktstimmung im Rücken sehen wir derzeit mehr Chancen auf der Unter- als auf der Oberseite im USD/JPY.

 

Malte Kaub

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 71 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.