Date: 24. Januar 2019

Schwache kanadische Einzelhandelsumsätze gaben dem USD/CAD am Mittwoch neuen Rückenwind. Da die technischen Indikatoren mit neuen Kaufsignalen flirten, besteht eine gute Chance auf eine Fortsetzung der jüngsten Erholungsbewegung.

 

Wie die kanadische Statistikbehörde am Mittwoch mitteilte, fielen die Umsätze ohne die schwankungsanfälligen Autoverkäufe im November um saisonbereinigte 0,6 Prozent. Volkswirte hatten für November mit einem Rückgang um lediglich 0,4 Prozent gerechnet.

 

Durch den jüngsten Spurt über das 23,6% Fibonacci-Retracement bei 1,3293 ist die Erholungsbewegung vom Tief am 11. Januar bei 1,3181 weiterhin intakt. Hoffnung auf eine Fortsetzung der Rallye machen insbesondere die technischen Indikatoren auf täglicher Basis.

 

Der MACD erzeugte zuletzt ein Ausstiegssignal und nähert sich nun seiner Nulllinie. Gelingt dem Trendfolger eine Erholung über diese Signallinie, entstünde ein neues Kaufsignal. Auch vom RSI kommen hoffnungsvolle Signale als er sich über seine 50-Punkte-Marke erholte.

 

Der erste, wichtige Chartwiderstand befindet sich in Form des 38,2% Fibonacci-Retracements bei 1,3365. Danach würde die dynamische Hürde in Form der 38-Tage-Linie bei 1,3401 in den Vordergrund rücken.

 

Auf der Unterseite gilt es ein Abgleiten unter die Glättung der letzten 90 Tage bei 1,3219 zu vermeiden, da der USD/CAD sonst wieder auf das Tief vom 11. Januar bei 1,3181 rutschen könnte.

 

Am Donnerstag stimmt der US-Senat über die Finanzierung des seit drei Wochen anhaltenden US-Regierungsstillstand ab. Ein positiver Ausgang könnte den Greenback weiter antreiben.

 

Malte Kaub

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.