Date: 25. April 2019

Der USD/CAD ist nach der zinspolitischen Entscheidung der kanadischen Notenbank aus seiner knapp 2 Monate anhaltender Range ausgebrochen und damit die Tür für weitere Zugewinne geöffnet.

 

Die Bank of Canada hat den Leitzins zwar konstant gehalten. Gleichwohl betonten die Währungshüter, dass die „anhaltende Unsicherheit im Zusammenhang mit den Handelskonflikten die Stimmung und Aktivität der Unternehmen“ belaste und „zu  einer synchronen Abschwächung in vielen Ländern beigetragen“ habe.

 

Dennoch sagte die Zentralbank, dass sie eine Belebung des Wachstums in Kanada in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

 

Dem Loonie half das jedoch nicht mehr auf die Sprünge. Der USD/CAD sprang dynamisch über die Range-Oberkante bei 1,3450 und beschleunigte anschließend auf 1,3521. Damit ist der US-Dollar zum kanadischen Dollar so teuer wie zuletzt am 3. Januar 2019.

 

Weitere Kursgewinne sind zu erwarten, wenn die Bullen den Widerstand in Form des 78,6% Fibonacci-Retracements des gesamten jüngsten Abwärtsimpulses bei 1,3533 nachhaltig überspringen. Danach wäre mit einem Spurt auf das Jahreshoch bei 1,3662 zu rechnen.

 

Die positive Ausgangslage negieren würde dagegen nur ein Rückfall in die Trading-Range bei 1,3450.

 

Der US-Dollar ist gestern auf breiter Front gestiegen, vor allem gegenüber den Schwellenländer- und Rohstoffwährungen.

 

Malte Kaub

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.