Date: 31. Juli 2019

Obwohl die türkische Zentralbank letzte Woche die Zinsen um 4,25 Prozent gesenkt hatte, setzt die türkische Lira ihre Rallye ungebremst fort. Zum US-Dollar steigt sie bereits den vierten Tag in Folge. Bessere Wirtschaftsaussichten und Anzeichen für eine rückläufige Inflation rechtfertigen die Aktion der Zentralbank. Das hauchte der Lira neues Leben ein.

 

Derzeit kämpfen die Bären mit der Unterstützung aus der 200-Tage-Linie und dem 61,8% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses von 5,16 bis 6,24 bei 5,58 – bei einem Rutsch darunter drohen Verluste für den USD/TRY auf zunächst 5,55, gefolgt von 5,50.

 

Da jedoch die markttechnischen Indikatoren extrem überverkaufte Marktbedingungen anzeigen, ist eine Konsolidierung auf dem tiefen Niveau wahrscheinlicher als ein direkter Durchbruch.

 

Insofern sollten Anleger eine kurzfristige Konsolidierung oder eine stärkere Gegenreaktion in Richtung des Widerstands aus den Glättungen der letzten 5, 10 und 20 Tage bei 5,65 bis 5,67 einplanen. Die Ausgangslage für den USD/TRY würde sich erst bei einem nachhaltigen Sprung über den gleitenden Durchschnitt der letzten 20 Tage bei 5,67 aufhellen und den Grundstein für eine Wiederaufnahme des übergeordneten Aufwärtstrends legen.

 

Für den nächsten Bewegungsimpuls dürfte die heutige zinspolitische Sitzung der US-Notenbank Fed sorgen. Am Markt wird mit einer Zinssenkung von 25 Basispunkten gerechnet. Entscheidend wird aber sein, wie die Währungshüter den weiteren geldpolitischen Kurs sehen. Stellen sie weitere Zinssenkungen in Aussicht, dürfte das den Dollar schwächen.

 

Malte Kaub

 

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.