Date: 08. Januar 2019

Der Ölpreis WTI setzte gestern seine Erholung vom tiefsten Stand seit Juni 2017 weiter fort und testete einen ersten wichtigen Widerstand. Gelingt dem schwarzen Gold der Breakout darüber, bestünde erhebliches Aufwärtspotenzial.

 

Zum Handelsauftakt kletterte die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) in der Spitze auf 49,65 Dollar je Barrel und nimmt damit den Schlüsselwiderstand aus der Glättung der letzten 38 Tage und dem 23,6% Fibonacci-Retracement des gesamten Abwärtsimpulses von 76,65 Dollar bis 42,36 Dollar bei 49,95 Dollar bis 50,77 Dollar ins Visier.

 

Sollte dem schwarzen Gold das Kunststück gelingen und die Schlüsselhürde auf Anhieb überspringen, so bestände weiteres Kurspotenzial auf das 38,2% Fibonacci-Retracement bei 55,71 Dollar, wo auch gleichzeitig ein ehemaliges Ausbruchsniveau liegt.

 

Rückenwind erhält der Ölpreis von den technischen Indikatoren auf täglicher Basis. So ist der RSI dynamisch über seine 50-Punkte-Marke gestiegen und zeigt weiter gen Norden. Der trendfolgende MACD hat ein handfestes Ausstiegssignal aus Shortpositionen erzeugt und nimmt Kurs auf seine Nulllinie. Beide Indikatoren sprechen für eine sich fortsetzende Erholungsbewegung.

 

Auf der Unterseite gilt es ein Abrutschen unter das Tief vom 2. Januar 2019 bei 44,35 Dollar zu vermeiden, da ansonsten ein Rücklauf auf das Dezembertief bei 42,36 Dollar droht. Danach wären sogar Verluste auf die psychologisch wichtige Marke von 40 Dollar möglich, was jedoch nicht unserem Basisszenario entspricht.

 

 

Malte Kaub

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.