Date: 11. Juni 2019

Wer in den letzten drei Wochen auf einen steigenden Ölpreis setzte, hatte wenig zu lachen. So stark verprügelt wurden die Bullen schon lange nicht mehr. Knapp 15 Dollar ging es für den Preis der US-Sorte West Texas Intermediate abwärts, bevor sich am Donnerstag eine kleine Stabilisierung am 61,8% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit Jahresanfang ergab.

 

Ob sich daraus eine tiefgreifende Erholung entwickelt, ist fraglich. Kurzfristig stehen die Zeichen der Zeit aber auf Pullback. Voraussetzung dafür ist aber ein Wiederanstieg über die ehemalige Unterstützung bei 54,31 Dollar. Danach definieren wir das ehemalige Ausbruchsniveau bei 57,20 Dollar als nächstes Anlaufziel.

 

Sehr viel höher dürfte es angesichts der fraglichen charttechnischen Lage Stand jetzt aber nicht gehen. Schließlich befindet sich bei 59,22 Dollar ein harter Widerstand in Form des Schnittpunkts aus den Glättungen der letzten 90 und 200 Tage.

 

Die technischen Indikatoren senden gemischte Signale. Der trendfolgende MACD auf täglicher Basis zeigt weiter nach unten, während der RSI sich allmählich aus seinen überverkauften Marktbedingungen erholt. Ein Bruch der 30-Punkte-Marke wäre hier ein positives Zeichen.

 

Wenn der Ölpreis WTI jedoch die Schlüsselunterstützung in Form des 61,8% Fibos bei 51,42 Dollar unterschreitet, droht ein Absturz auf zunächst die 51 Dollar-Marke, gefolgt von 47,32 Dollar.

 

Malte Kaub

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.