Marktanalyse

Ölpreis im Aufwind – Brent konsoldiert oberhalb von 50 US-Dollar

Für Öl stehen die Zeichen nach einer guten Handelswoche auf positiv. Die Hoffnung auf einen möglichen Brexit-Deal treiben nicht zuletzt den Preis an. Auch die schnelle Erholung der Nachfrage in Asien und die Erwartung, dass dieser Trend sich auch in den USA und Europa in den nächsten Monaten festigen könnte, greifen dem schwarzen Gold unter die Arme. Die Nordsee-Sorte Brent versucht derzeit die Konsolidierung oberhalb der Marke von $50 und bestätigt die bullische Bewegung der letzten Wochen. Technisch betrachtet würde ein Ausbruch über die Schwelle von $51 weiteren Spielraum für zusätzliche Rallyes eröffnen. Das mittelfristige Ziel ist der Bereich um $54 – eine Notierung, welche zuletzt im Februar vor Beginn der weltweiten Pandemie zu beobachten war.

Carlo Alberto De Casa – Chief Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.