Date: 16. April 2019

Der Preis für die US-Sorte West Texas Intermediate baute seine Korrektur von den neuen Fünfmonatshochs am Montag aus. Auslöser dafür waren sowohl technische als auch fundamentale Faktoren.

 

Mit Blick auf die Charttechnik stechen einem sofort die extrem überkauften Marktbedingungen ins Auge. Vor allem die negativen Divergenzen in den technischen Indikatoren wie der Stochastik und dem RSI könnten eine solche Korrektur auslösen. Gleichzeitig schwächt sich das Momentum ab.

 

Weitere Kursverluste drohen dem Ölpreis, wenn die Unterstützung in Form der 10-Tage-Linie bei 63,40 Dollar per Tagesschlusskurs unterschritten werden sollte. Danach könnten die Bären die Glättung der letzten 200 Tage bei 63,05 Dollar ins Visier nehmen.

 

Um dagegen wieder Fahrt auf der Oberseite aufnehmen zu können, bedarf es zunächst eines Wiederanstiegs über die Marke von 64,00 Dollar gefolgt von 64,79 Dollar. Danach könnte der Ölpreis die psychologisch wichtige Marke von 65,00 Dollar testen.

 

Im Fokus in dieser Woche steht das Opec-Treffen. Jedoch gab es letzte Woche Spekulationen, wonach das Treffen noch abgesagt werden könnte. Eine Entscheidung über eine mögliche Verlängerung der Produktionskürzung soll ohnehin erst Ende Juni erfolgen.

 

Für Kursbewegung im weiteren Wochenverlauf werden die wöchentlichen US-Rohöllagerbestände sorgen, die am Dienstag vom American Petroleum Institute und am Mittwoch von der US-Energiebehörde veröffentlicht werden.

 

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.