Marktanalyse

NZD/USD – Noch liegt der Ball im Feld der Bullen

Der neuseeländische Dollar hatte von Anfang Oktober bis Jahreswechsel einen echten Lauf. Zum US-Dollar wertete der Kiwi um knapp 550 Pips auf. Dabei hatte der Kiwi-Dollar sogar kurzzeitig die seit Mitte April 2018 etablierte Trendlinie übersprungen. Mittlerweile musste das Devisenpaar jedoch wieder kräftig Federn lassen.

 

Zuletzt notierte der NZD/USD auf 0,6490 US-Dollar und damit in der Nähe der Schlüsselunterstützung aus dem ehemaligen Ausbruchsniveau und der Glättung der letzten 100 Tage bei 0,6450 bis 0,6460 US-Dollar. Kurzum: von hier aus könnte sich das Währungspaar wieder gen Norden bewegen, sofern es sich oberhalb dieser trendrelevanten Haltemarke stabilisieren kann.

 

Höhere Kursnotierungen sind aber erst mit einer Erholung über 0,6632 US-Dollar zu rechnen. Danach wäre ein Angriff auf die Mehrmonatshochs bei 0,6752 US-Dollar möglich.

 

Die technischen Indikatoren sind aktuell negative zu interpretieren: sowohl der MACD als auch der RSI sind klar im Abwärtsmodus. Auch auch wöchentlicher Basis zeigt die Tendenz nach unten. Noch hat der Trendfolger aber kein Verkaufssignal erzeugt.

Rutscht das Paar indes unter 0,6460/50 US-Dollar, so könnte es zu einem Pullback auf 0,6400 Dollar kommen. Erst Kurse unterhalb dieser Unterstützung wären auf lange Sicht negativ für den NZD/USD zu interpretieren.

Malte Kaub

 

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 71 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.