Marktanalyse

Lust auf Gold oder Silber?

In den letzten Wochen sind Anleger vom US-Dollar weggelaufen, wobei der Dollarindex von 100 auf 92,5 gefallen ist. Wir sehen jetzt Anzeichen von Stabilität, da das Unterstützungsniveau bei 92,5 den Index auf 93 zieht. Diese bescheidene Erholung des Greenback verlangsamte die halsbrecherische Rallye von Gold, wobei sich der Goldpreis nach einigen Rekordtagen über 2.050 USD konsolidierte. Diese kleine Korrektur hat nichts an dem Haupttrend geändert, der für Gold weiterhin stark optimistisch ist, da der Hunger der Anleger nach Goldbarren ebenso wie der Preis des gelben Metalls seinen Höhepunkt erreicht.

In einem separaten Hinweis sollten wir auf den explodierenden Silberpreis hinweisen, der gestern nahe an 30 USD gestiegen ist. Wir sehen jetzt einen Rückgang auch bei Silber auf 28 bis 28,5 USD. Dieser Rückgang kann auch als Korrektur nach einer großen Rally angesehen werden, während der Haupttrend weiterhin unterstützend erscheint.

Carlo Alberto De Casa – Chief Analyst, ActivTrades

 

 

 

 

 

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.