Marktanalyse

Goldpreis – Wochenchart mit massiver negativer RSI-Divergenz

Der Goldpreis bewegt sich nach seinem dynamischen Anstieg zum Jahreswechsel weiterhin und der sich anschließenden Korrektur unterhalb des Schlüsselwiderstands bei 1.565 US-Dollar. In den letzten drei Tagen konnte sich das Edelmetall zwar etwas stabilisieren, aber zählbares ist dabei noch nicht herausgekommen.

 

Die technischen Indikatoren drehen bereits wieder südwärts und zeigen, dass die Korrektur von den Mehrjahreshochs noch nicht abgeschlossen ist. Konkret hat der MACD ein Ausstiegssignal auf täglicher Basis erzeugt. Auch das Histogramm ist bereits negativ – das erste Mal seit Anfang November. Der Aufwärtstrend im RSI wurde klar unterboten. Positiv ist in diesem Zusammenhang noch zu werten, dass sich der Indikator oberhalb seiner 50 Punkte-Marke halten kann.

 

Im Wochenchart gestaltet sich das Bild der technischen Indikatoren noch etwas angeschlagener. So weist der RSI eine massive negative Divergenz auf, die er so schnell nicht abbauen dürfte, außer der Goldpreis nimmt in den nächsten Wochen wieder Fahrt nach oben auf, was angesichts der hohen Risikobereitschaft der Anleger und einem stärkeren US-Dollar im Zuge des Handelsdeals zwischen den USA und China eher unwahrscheinlich erscheint.

 

Wichtige Signalmarken auf der Unterseite befinden sich nun bei 1.537 US-Dollar und dann 1.514 US-Dollar. Ein Poke unter erste würde ausreichen, um Stopps zu triggern und einen Bewegungsimpuls in Richtung 1.514 US-Dollar loszutreten.

 

Auf der Oberseite braucht es einen Anstieg über 1.565 US-Dollar, damit eine kleine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation aktiviert werden kann, die höhere Kurse impliziert.

 

 

Malte Kaub

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 71 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.