Marktanalyse

Gold konsolidiert über 1.700 nach Aussagen von Jerome Powell von der US-FED

Gold kann sich solide halten und notiert und über der Marke von $1700 wobei der Spotpreis bei $1.715 konsolidiert. Die Aussagen von Jerome Powell haben eine gemischte Reaktion hervorgerufen. Einerseits ließ er verlautbaren, dass die weltweite Erholung der Märkte voraussichtlich schwach ausfallen werde (in anderen Worten: eine V-förmige Regeneration ist quasi als unmöglich einzustufen derzeit). Andererseits gab er bekannt, wenig Anlass für einen negativen amerikanischen Leitzins zu sehen. Die erste Aussage dürfte Gold einen Schub geben wohingegen die zweite Erklärung den gegenteiligen Effekt nach sich ziehen könnte. Charttechnisch betrachtet bleibt befindet sich Gold in einer Unterstützungszone vor dem Hintergrund der Unsicherheit an den Märkten und starken Impulsen seitens der Zentralbanken.

Carlo Alberto De Casa – Chief Analyst, ActivTrades

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75.7 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.