Date: 27. Juli 2020

Gold steigt auf den höchsten Preis aller Zeiten und lässt sogar das Hoch aus dem Sommer 2011 hinter sich. Edelmetalle beginnen die Handelswoche sogar stärker als in der Vorwoche. Gold notiert 1.5% höher vor dem Hintergrund eines schwachen Dollars und angesichts zunehmender Spannungen zwischen den US und China, was die Wachstumsaussichten in den USA schmälern könnte. Dieses Szenario der Unsicherheit lässt Anleger ihren Goldanteil in ihrem Portfolio als Absicherung gegenüber einer Kurskorrektur bei Unternehmenswerten wie auch einer weiteren Schwäche des US-Dollar erhöhen. Mit anderen Worten: Gold dient derzeit als Versicherung gegenüber den Turbulenzen an den Währungsmärkten. Während die Geldmenge durch Drucken ausgeweitet werden kann, macht die begrenzte Verfügbarkeit von Gold (und Silber) diese zu einem besseren Vehikel der Absicherung in ungewissen Zeiten.

Auch bei Silber eröffnen die Märkte diese Woche mit einer starken Rallye. Hier schießt der Kurs bis auf $24 hoch und bestätigt das gestiegene Interesse der Anleger. Bedingt wird dies zum einen durch die zunehmende Verwendung von Silber im sogenannten grünen Sektor; aber natürlich folgt diese Entwicklung auch der Situation bei Gold und dem gesamten Bereich der Edelmetalle. Dennoch ist zu beachten, wie schnell diese Rally bei Gold und Silber erfolgt. Dies bedeutet, sollte es dann zu einer Korrektur kommen, könnte diese gravierend ausfallen. Für den Moment jedoch deutet nichts auf eine Trendumkehr hin.

Carlo Alberto De Casa – Chief Analyst, ActivTrades

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75.7 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.