Marktanalyse

Fernseh-Duell der US Präsidentschaftskandidaten – Hoffnung für Biden?

Der US-Dollar verliert an Boden gegenüber anderen wichtigen Währungen zu Handelsbeginn am Freitag im Anschluss an die Debatte zwischen Joe Biden und Donald Trump vergangene Nacht. In letzter Zeit fungierte der Greenback als Barometer für die Marktstimmung: Anstieg, sobald sich Unsicherheit andeutete und Rückgang, wenn der Optimismus unter Anleger wieder in den Vordergrund rückte. Es ist daher bemerkenswert, dass nach diesem finalen Fernseh-Duell zwischen beiden Präsidentschaftskandidaten, der Dollar-Index keine Anzeichen für Alarmbereitschaft an den Märkten aufweist. Die Debatte selbst endete nämlich ohne klaren Sieger in einer Pattsituation, was tendenziell eher positiv für den Kandidat der Demokraten anzusehen wäre. Kann diese geringe Reaktion der Investoren darauf hindeuten, dass die meisten nun einen Sieg von Joe Biden als den bevorzugten Ausgang der Wahl ansehen?

Ricardo Evangelista – Senior Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.