Marktanalyse

Euro auf Zwei-Monatshoch zum Dollar

Der Euro notiert heute auf einem Zwei-Monatshoch gegenüber dem US-Dollar. Die aktuellen Gewinne der Gemeinschaftswährung rühren hauptsächlich von der Dollarschwäche, da eine Mischung positiver Nachrichten die Schlagzeilen dominiert und die Stimmung der Investoren hebt. In den letzten Jahren hatten sich Investoren an die safe-haven Rolle des Greenback gewöhnt; Anstieg, wenn die Unsicherheit Überhand nimmt und Kursverluste, wenn die Risikoaffinität wieder vorherrscht. Es scheint, als ob nun wieder eher gute Zeiten anstehen – die Märkte setzen ihre Hoffnung auf ein Ende der Pandemie. Auch wird begrüßt, dass das die Ära des Protektionismus unter Präsident Trump sich nun dem Ende neigt. Weitere Dollarschwächen könnten somit folgen.

Ricardo Evangelista – Senior Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.