Marktanalyse

Erste Erfolge bei Impfstoffe-Suche treiben Ölpreis an

Aktienwerte starten die neue Handelswoche im Plus. Diese Risk-on Szenario greift somit auch dem Ölpreis unter die Arme. Investoren wetten auf die Wirksamkeit der neuen Impfstoffe gegen Covid und gehen zugleich von sinkende Fallzahlen bei Neuerkrankungen für die nächsten Monate aus.

Diese Erwartung, die sich diesen Winter jedoch erst noch erfüllen muss, kommt zeitgleich mit der Erwartung, dass die OPEC+ die Kürzung der Förderung auch im Dezember fortsetzen wird. Zudem verringern sich die aktuellen Lagerbestände in den USA. Alle diese Faktoren nützen dem Ölpreis, WTI testet nun die Marke von 43 Dollar und die Nordsee-Sorte Brent springt über die Schwelle von 45 Dollar und erreicht mit einer Rallye bis auf 46 Dollar ein Hoch seit Ende August.

Carlo Alberto De Casa – Chief Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.