Marktanalyse

Durchwachsene Stimmung an den europäischen Börsen

Der erste Handelstag im August eröffnet mit gemischten Signalen an den europäischen Börsen; der Trend von den Asien-Märkten setzt sich somit fort. Zunehmende Corona-Fälle in den USA, Lateinamerika und den sogenannten BRIC Ländern gepaart mit Sorgen über eine zweite Welle in Europa drücken bei Anlegern weiter auf die Stimmung – das Pendel für eine schnelle konjunkturelle Erholung kann schnell in die andere Richtung kippen.

Zudem haben die neuesten Drohungen von Präsident Trump in Richtung chinesische Software Unternehmen wieder die Spannungen zwischen den USA und China verschärft, was sich wiederum unmittelbar auf das Marktsentiment auswirkt. Charttechnisch betrachtet bedroht die breite Seitwärts-Konsolidierung bei Aktienwerten noch nicht den mittelfristigen bullischen Trend – die Kurse haben noch keine signifikante Unterstützungszone durchbrochen; trotz der Korrektur.

Die Aufwärtsstimmung besteht noch aber Investoren werden weitere steuerpolitische und geldpolitische Rückendeckung seitens der Regierungen und Notenbanken benötigen, um dieses Moment weiter aufrecht erhalten zu wollen. Die meisten Anleger blicken heute nun auf die Statements der Präsidenten der Federal Reserve von St. Louis, Chicago und Richmond in der Hoffnung auf weitere Anhaltspunkte mit Blick auf nächste mögliche Schritte der US-Zentralbank.

Pierre Veyret– Technischer Analyst, ActivTrades

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.