Date: 30. Mai 2019

Der Preis für Kupfer ist am Mittwoch eingebrochen. Der Grund: der US-Handelskrieg mit China droht zu eskalieren, was das Wirtschaftswachstum belastet und damit die Kupfernachfrage senkt.

 

Am Mittwoch berichteten Chinas Staatsmedien, dass das Reich der Mitte die Ausfuhr seltener Erden in die USA beschränken wolle, was die Furcht der Anleger anschürte, dass „aus dem handelspolitischen Gerangel im letzten Jahr ein ausgewachsener Handelsstreit entstanden ist, der die Weltwirtschaft so stark bedroht wie schon lange nicht“, berichtete Investing.com in einem Marktkommentar.

 

Aber auch die Furcht vor einer globalen Wachstumsabkühlung belastet die Wall Street in dieser Woche, nachdem der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal wegen der schwachen Nachfrage die Stahlproduktion in Europa zum zweiten Mal in diesem Monat zurückfuhr.

 

Durch die charttechnische Brille betrachtet schrillen mehr und mehr Alarmglocken beim Kupferpreis. Schließlich scheiterte die jüngste Erholung an der 10-Tage-Linie. Gestern beschleunigte sich die Talfahrt und sank mit 2,659 Dollar auf den tiefsten Stand seit 23. Mai.

 

Ein Rutsch unter diese Unterstützungsbastion aus dem o.g. Tief und der 200-Wochen-Linie würde weiteres Abwärtspotenzial auf das Tief von Ende Dezember bei 2,543 Dollar freisetzen.

 

Um die Ausgangslage zu entschärfen, bedarf es zunächst eines Spurts zurück über das Hoch vom 16. Mai bei 2,778 Dollar.

 

Malte Kaub

 

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.