Marktanalyse

Peking erhöht Leitzins – Yuan auf Zweieinhalb-Jahreshoch

Der chinesische Yuan notiert zu Beginn der Handelswoche gegenüber dem US-Dollar so hoch wie zuletzt vor zweieinhalb Jahren. Grund hierfür ist, dass die chinesische Zentralbank den Leitzins auf den höchsten Stand seit dem Jahr 2005 gesetzt hat. Dieser Zug wird von vielen Anlegern als Pekings Signal ans Ausland verstanden; China bekundet, dass es eine stärkere Rolle im Forexmarkt spielen möchte. Auch gegenüber anderen asiatischen Währungen sowie allgemein risikoreicheren Anlagewerten wie dem australischen Dollar konnte die chinesische Währung zulegen.

Ricardo Evangelista – Senior Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.