Marktanalyse

Brexit-Verhandlungen in kritischer Phase – britisches Pfund legt zu

Zu Handelsbeginn am Mittwoch legt das britische Pfund weiter gegenüber dem US-Dollar und Euro zu. Die Verhandlungen zu einem Brexit-Deal zwischen Großbritannien und der EU befinden sich in einer absolut kritischen Phase. Die aktuellen Gewinne des Pfund deuten an, dass Anleger von einem positiven Ausgang ausgehen trotz nach wie anhaltender Streitpunkte wie Fischereiquoten. Jedoch scheint keine Partei gewillt zu sein, einfach wegzutreten und womöglich das Scheitern der Gespräche verantworten zu wollen.

Ricardo Evangelista – Senior Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.