Marktanalyse

Boris Johnsons Brexit Plan – Pfund unter Druck

FOREX/BREXIT

Das Pfund verliert nach Markteröffnung am Montag 0.3% gegenüber dem Euro und erneut nachdem Boris Johnsons seine Strategie für die weiteren Brexit-Planungen dargelegt hat. Johnson wünscht eine harte Linie gegenüber der EU und lehnt generell die Einbindung der EU-Standards bei Arbeitnehmerrechten als Teil eines Handelsabkommens ab. Bei beiden Aspekten wird die EU wiederum wenig kompromissbereit sein. All dies könnte negative Auswirkungen für die britische Volkswirtschaft bedeuten, so dass das Pfund nach wie vor unter Druck gerät. Die Märkte preisen einmal mehr die Gefahr, dass das Vereinigte Königreich Ende des Jahres ohne Handelsabkommen mit der EU ausscheidet, in das Pfund hinein.

Ricardo Evangelista – Senior Analyst, ActivTrades


GOLD

Die Rallye beim Gold hat sich etwas gelegt, nachdem die Aktienmärkte sich von den Abverkäufen Ende letzter Woche lösen. Heute morgen legte zudem der US-Dollar wieder zu, so dass die Unterstützung für das gelbe Metall weniger Momentum an den Tag legt. Dennoch ist zu beachten, dass die Korrektur bisher moderat verläuft und der Goldkurs nach wie vor oberhalb der ersten Unterstützungszone von $1570 rangiert und bereit ist für den nächsten Rebound sobald es Veränderungen bei den Aktienmärkten gibt. Charttechnisch betrachtet befindet sich der erste Widerstand bei $1585. Eine Rückkehr zu diesem Bereich, könnte den Weg bereiten für Kursgewinne bis aus einen Preis von $1600.

Carlo Alberto De Casa – Chief Analyst, ActivTrades

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko