Date: 12. August 2019

Die Baidu-Aktie musste seit Mitte Juli 2018 einen kolossalen Ausverkauf hinnehmen. Der Suchmaschinen-Gigant aus China hat aufgrund des Handelskonflikts und der sich abkühlenden chinesischen Wirtschaft mit rückläufigen Werbeeinnahmen zu kämpfen.

 

Der Titel hat sich mittlerweile mehr als halbiert. Von einem Rekordhoch bei 285 Dollar ging es steil bergab auf ein neues Mehrjahrestief bei knapp über 97 Dollar – und am 19. August stehen auch noch die Quartalszahlen auf der Agenda. Ein weiterer Vola-Schub steht also vor der Tür.

 

Durch die charttechnische Brille betrachtet ist die Baidu-Aktie in eine extreme Schieflage geraten. Mit dem Unterschreiten des Aufwärtstrends bei 150 Dollar ging bei dem Papier ein neuer Abwärtstrend einher, der aber kurzfristig an Schwung verlieren könnte.

 

Der Grund: trotz schleppender Werbeeinnahmen sieht sich Baidu weiterhin für die Zukunft gewappnet. Zwar steigt der Konkurrenzdruck und die Wirtschaft lahmt. Mit Zukunftsinvestitionen in z.B. das autonome Fahren will der Suchmaschinen-Riese aber wieder zurück in die Spur kommen.

 

Auch technisch lohnt sich ein Blick auf die Baidu-Aktie. Denn gerade läuft sie eine horizontale Unterstützung an, die seit 2011 gleich mehrmalige Belastungstest standhielt.

 

Und bei den technischen Indikatoren stechen die auf breiter Front überverkauften Marktbedingungen ins Auge, die sich beim RSI ergeben.

 

Die Chartlage würde sich wieder aufhellen, wenn es der Aktie gelingt, das Niveau von 122 Dollar auf Schlusskursbasis zurückzuerobern. Bei einem Rutsch dagegen unter 84 Dollar drohen Anschlussverluste, die im schlimmsten Fall bis auf 41 Dollar reichen können.

 

 

Malte Kaub

 

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.