Marktanalyse

Aussicht auf US-Konjunkturpaket: Gold springt über $1.850

Die neue US-Präsidentschaft unter Joe Biden startet mit der Aussicht auf ein neues Konjunkturpaket und bewirkt eine neue Rallye beim Goldpreis. Das Edelmetall sprang deutlich über die Schwelle von $1.850 und testet notiert nun im Bereich um $1.870. Dieser Rebound bestätigt das positive Momentum und die Erwartung, dass eine Erholung bei Gold wahrscheinlicher wird. Anleger gehen verstärkt davon aus, dass weitere geldpolitische Maßnahmen und somit ein Strom an billigem Geld seitens der Zentralbanken in den nächsten Monaten folgen werden. Charttechnisch betrachtet zeichnet sich ein bullisches Ziel bei $1.900 ab. Demgegenüber müsste es schon zu einem Abrutschen unter den Wert von $.1830 kommen, um eine anhaltende Schwäche nach sich zu ziehen, da der aktuell übergelagerte Trend bei Gold auf weitere Gewinne steht.

Carlo Alberto De Casa – Chief Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.