Marktanalyse

Aussicht auf Impfstoffe lässt Dollar-Index auf 90 Punkte abrutschen

Der US-Dollar verliert zu Handelsbeginn am Mittwoch gegenüber anderen wichtigen Währungen an Boden. Der Dollar-Index, welcher die Performance des Greenback anzeigt, verzeichnet den niedrigsten Wert seit April 2018. Anleger kehren dem Dollar den Rücken; die Funktion als sicherer Hafen ist derzeit weniger gefragt, da die Hoffnung auf bessere Tage angesichts der anlaufenden Impfungen gegen Covid-19 in verschiedenen Ländern. Der gestiegene Optimismus wird auch angetrieben durch die zunehmende Zulassung der verschiedenen Impfstoffe in weiteren Ländern und die zunehmende Stabilisierung der politischen Verhältnisse in Washington und den Aussichten für eine Einigung beim wirtschaftlichen Hilfspaket zur Stimulierung der Konjunktur.

Ricardo Evangelista – Senior Analyst, ActivTrades

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.