Date: 06. Februar 2019

Nach dem tiefen Fall zum Jahreswechsel fand der australische Dollar wieder in die Erfolgsspur zurück. Nun steht der Aussie vor einem ganz entscheidenden charttechnischen Widerstandsbereich. Erst ein Spurt über diese Barriere würde einen Befreiungsschlag implizieren.

 

Gemeint ist der Widerstand aus der wichtigen Glättung der letzten 200 Tage und dem 38,2% Fibonacci-Retracement des gesamten Abwärtsimpulses von Ende Januar 2018 bis Anfang Januar 2019 bei 0,7289 bis 0,7276 Dollar.

 

Ein Anstieg über diesen Widerstandsbereich würde die zum Jahreswechsel losgetretene Erholungsbewegung weiter beschleunigen. Das nächste mögliche Kursziel auf der Oberseite befände sich dann bei 0,7300 bis 0,7313 Dollar und entspricht einer horizontalen Widerstandslinie. Danach rückt auch schon das Hoch vom 3. Dezember bei 0,7396 Dollar in den Vordergrund.

 

Rückenwind erhält der AUD/USD von den technischen Indikatoren. Sowohl der MACD, der gerade erst ein Einstiegssignal erzeugt hat, als auch der RSI machen den Bullen aktuell Mut.

 

Als Stopp-Loss-Level bietet sich die Unterstützung aus der gleitenden Durchschnitten der letzten 38 bis 90 Tage bei 0,7167 bis 0,7139 Dollar an. Im Falle eines Rutsches unter diesen Haltebereich wäre mit Verlusten in Richtung 0,7100 bis 0,7078 Dollar zu rechnen.

 

Heute Morgen hatte die Reserve Bank of Australia den Leitzins erwartungsgemäß unverändert gelassen, klang aber wesentlich optimistischer und das, obwohl sich die Furcht vor einer globalen Konjunkturabschwächung in den vergangenen Tagen verfestigte.

 

Malte Kaub

 

 

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

 

Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.