Unser neuer Kassa-Index ermöglicht es, den gegenwärtigen Barwert des zugrundeliegenden Index ohne Kommission und mit sehr engem Spread zu handeln. Anders als bei Futurekontrakten verfügt der Kassa-Index über kein Verfallsdatum. Dies spart die monatlichen Roll-Over Kosten und bietet sich für kurzfristige wie auch langfristige Strategien an.

Der Kassa-Index ist wie ein CFD (Contract for Difference) aufgebaut. Ziel ist es, diverse Indizes von verschiedenen Börsen abzubilden. Die erweiterten Handelszeiten reichen von 08:00 bis 22:00 Uhr.

Die Marginanforderung gehört zu den niedrigsten innerhalb der Branche beginnend bei 0,25%.

Spreads

Symbol Punktwert Tick Wert Zielspread (in Punkten) Durchschnittlicher Spread (in Punkten) Limit & Stop Levels (in Punkten)
GER30 € 25 € 0.25 0.8 1
FRA40 € 10 € 0.10 0.75 1.5
UK100 £10 £0.10 0.9 1.5
USA500 $ 50 $ 0.50 0.28 0.50
USAIND $ 5 $ 0.05 1.4 2
USATEC $ 20 $ 0.20 0.6 0.75

 

Handelszeiten

 Symbol Markt Handelszeiten (MEZ)
GER30 DAX 30 08:00–22:00
UK100 FTSE 100 09:00-22:00
USA500 S&P 500 00:00-22:15, 22:30-23:00
USAIND Dow Jones Industrial 00:00–22:15, 22:30-23:00
USATEC NASDAQ 100 00:00–22:15, 22:30-23:00
FRA40 CAC 40 08:00–22:00

 

Marginanforderung

Bitte beachten Sie: Sie müssen Ihren Konto-Hebel wählen, um die jeweils erforderliche Margin für bestimmte Kontrakte zu sehen:
Indizes
Punkt-Wert
Tick-Wert
Marginanforderung
Hedge-Position
Maximaler Hebel
GER30
25 EUR
0.25 EUR
- EUR
- EUR
1:400
FRA40
10 EUR
0.10 EUR
- EUR
- EUR
1:400
UK100
10 GBP
0.10 GBP
- GBP
- GBP
1:400
USA500
50 USD
0.50 USD
- USD
- USD
1:400
USAIND
5 USD
0.05 USD
- USD
- USD
1:400
USATEC
20 USD
0.20 USD
- USD
- USD
1:400

Das Halten von Positionen

Long-Positionen, die über Nacht gehalten werden, werden mit einem Swap belastet, der der 3-Monats-Interbankenrate plus einem Zuschlag von 1,75% entspricht.

Short-Positionen, die über Nacht gehalten werden , werden mit einem Swap vergütet, der der 3-Monats-Interbankenrate abzüglich 1,75% entspricht. Falls die 3-Monats-Interbankenrate geringer als 1,75% ausfallen sollte, werden Short-Positionen mit dem errechneten Swap belastet.

Dividendenanpassungen

11. September 2017

12. September 2017

13. September 2017

14. September 2017

15. September 2017

18. September 2017

19. September 2017

20. September 2017

21. September 2017

22. September 2017

Beachten Sie, dass die Kassa-Indizes Dividendenanpassungen unterliegen können, um die Ausschüttungen der Unternehmen, die den Index ausmachen, abzubilden. Diese Zahlungen führen zu einer Wertminderung des Indizes, da dessen Preis mit dem Preis der Aktien aus dem Index gebildet wird.

Die Dividendenanpassung wird 1 Stunde vor der Markteröffnung am Ex-Dividendentag vorgenommen, um der Wertminderung des zugrundeliegenden Kassa-Indizes gerecht zu werden. Wir werden für die Berechnung die von Bloomberg geschätzten und auf die hundertstel Stelle gerundeten Dividendenabschläge in Punkten anwenden und diesen Betrag auf ein Standardlot (Kontrakt) umschlagen.

Die Dividendenanpassung wird für Kunden, die Long-Positionen halten, positiv sein, und negativ für jene , die Short-Positionen halten. Der Kalender mit den täglich zu erwartenden Anpassungen wird auf unserer Webseite über Kassa-Indizes unter Dividendenanpassungen zu finden sein.

Bitte beachten Sie: bei Kunden mit Nettopositionen größer als die Kassa Instrumente behalten wir uns das Recht vor, die oben angezeigten Marginanforderungen um folgende Faktoren zu erhöhen::

Intraday:
100-250 LOTS > 250 LOTS
X2 X4
Overnight(*):
10-25 LOTS > 25 LOTS
X2 X4

(*) Gültig eine Stunde vor Handelsschluss

Ein Mitarbeiter ist verfügbar

An operator is not available

Chat beginnen