Handeln Sie S&P500 bei ActivTrades

S&P500 Index auf Allzeithoch

Hidden link for fancybox

Internationale Indizes

Greifen Sie schnell auf internationale Indizes zu und handeln Sie S&P500 ab 0,5 Punkten.

Niedrige Margin

Öffnen Sie Positionen mit geringer Marginanforderung und einem Hebel bis zu 1:400

Keine Kommission

Handeln Sie Mini- und Mikrolots 24 Stunden täglich kommissionsfrei und ohne versteckte Gebühren.


Mit nur einem Klick S&P500 handeln!

Konto eröffnen oder Gratis Demo testen


Marktanalyse: Der S&P500 Index: so hoch wie noch nie

Während die US-Wirtschaft einige Anzeichen eines verlangsamten Wirtschaftswachstums aufweist, erreicht der bekannte US-Index neue Höhen. Welche Faktoren treiben den Markt auf diese neuen Rekordwerte?

Im ersten Quartal des Jahres fand eine deutliche und umfangreiche Verlangsamung des US-Marktes statt. Anfang 2015 erwarteten die Anleger eine stärkere Erholung der Wirtschaft; nicht zuletzt, weil Janet Yellen, nach einer Reihe von positiven Daten zur Beschäftigungslage gegen Ende 2014, weitere Zinserhöhungen anklingen ließ.

Die Prognosen der Analysten zu Arbeitsmarkt, NFP, GDP haben sich nicht erfüllt, was die Anleger enttäuschte. Vor diesem Hintergrund wurde die durch die FED angedeutete Zinserhöhung vertagt. Begründet wurde dieser Schritt durch die Aussage, dass die Notenbank erst bessere Ergebnisse abwarten würde. Dies hat einen vorübergehenden Abfall des US-Dollars gegenüber allen wichtigen Währungen verursacht. Zugleich stiegen die US-Indizes auf historische Höchststände. Hier sticht der SPX besonders hervor, der die 2133-Marke geknackt hat.

In jüngster Zeit haben wir eine leichte Verbesserung in Bezug auf Baugenehmigungen in den USA (jetzt 1,14 Mio. gegenüber 1,06 erwartet) und Neubauten (1,06 Mio. gegenüber 1,02 Mio.) gesehen. „Wir müssen weitere Zeichen des Wachstums abwarten, insbesondere in Bezug auf die Beschäftigungs- und Non-Farm-Payroll-Zahlen bevor eine Zinserhöhung in Frage käme“ äußerte sich Yellen. Die größte Sorge der FED bleibt allerdings die Inflationsrate, die derzeit unter dem Nullpunkt (-0,1%) liegt, wobei sie im Idealfall bei 2,0 % liegen sollte, um weiteren Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt realisieren zu können.

Technisch gesehen wurde seit 2011 auf Wochenbasis innerhalb eines bullischen Trends gehandelt – dieser bullische Trend bleibt bestehen. Der RSI befindet sich mit über 50% im Kaufbereich, und der CCI hingegen vermittelt ein richtungsweisendes Signal auf der 100-Ebene.

Kurzfristiger betrachtet (Tageschart) sehen wir, dass sich der Markt an der oberen Grenze eines langfristigen bullischen Kanals bewegt; sogar noch oberhalb eines kurzfristigen Kanals. Er hat das Preisniveau von 2110 Punkten hinter sich gelassen, wobei der RSI seinen dynamischen Widerstand überwunden hat. Dies wird als ein starkes bullisches Signal gewertet und denkbar ist nun, dass die Anleger ihre Kaufpositionen über S1 (2110 Punkte) behalten, mit der Erwartung, den Bereich von 2180/2200 Punkten zu erreichen.

Sie können den S&P500 bei ActivTrades ab einem Spread von 0,5 Punkten handeln.

Pierre Veyret

Technischer Analyst
Nachdem Studium der Behavioral Finance und des Moneymanagement wendete sich Veyret den Finanzmärkten zu. Sein Spezialgebiet umfasst jedoch die technische Analyse, welche er eingehend bei der IFTA lernte (International Federation…

Mehr


Mehr lesen


Mehr lesen


Mehr lesen


Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers.